Ich atme

Ich atme

Die Exklusiveinfahrt für Menschen mit Atemwegsbeschwerden

Die erste morgendliche Einfahrt in den Klimastollen des Bergwerks ist exklusiv für Menschen mit Atemwegserkrankungen reserviert. Während des zweistündigen Aufenthaltes werden sie von geschulten BegleiterInnen und einer Physiotherapeutin betreut.

Viele StammkundInnen mit chronischen Atemwegserkrankungen absolvieren jährlich einen zweiwöchigen Zyklus mit einer täglichen Einfahrt. Sie berichten darüber, dass sie anschließend weniger oder kein Kortison einnehmen müssen, dass Treppensteigen ohne Pause wieder möglich wird, ebenso längere Spaziergänge, Winter ohne Erkältung überstanden werden, sich die Anzahl der Asthmaanfälle merklich verringert, oder sie sogar ihren Geruchssinn wiedererlangen.

FAQ
  • Bei welchen Krankheitsbildern ist es sinnvoll den Klimastollen zu besuchen?
    Das besondere Mikroklima tut Personen gut, die an den oberen oder unteren Atemwegen erkrankt sind: Asthma, Bronchitis, Nasennebenhöhlenleiden, Allergien und Heuschnupfen.
  • Was machen Kinder während des zweistündigen Aufenthaltes im Klimastollen?
    Für die Kinder werden Malutensilien und Rätsel bereitgestellt.
  • Wie lange dauert die Einfahrt / Ausfahrt mit der Grubenbahn?
    Die Einfahrt mit der Grubenbahn dauert ungefähr 10 Minuten, die Ausfahrt ungefähr 7 Minuten.
  • Für wie lange sollte man in den Stollen einfahren?
    Fachleute empfehlen einen Zyklus von zwei Wochen mit jeweils einer Einfahrt pro Tag.
  • Wie lange dauert der Aufenthalt im Stollen?
    Der Aufenthalt im Stollen dauert 2 Stunden.
  • Gibt es eine Altersbeschränkung?
    Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung bei der Einfahrt in den Klimastollen.
Der Zugang zum Klimastollen ist nur mit Hausschuhen gestattet, die vor Ort vom Landesmuseum Bergbau zur verfügung gestellt werden.
Den Besuchern steht es frei, ihre eigenen Hausschuhe mitzubringen.
Jetzt buchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK