Bartlmä von Wenzl

Bartlmä von Wenzl

Bartlmä von Wenzl, 1648-1680

Der Unternehmer

Bartlmä stammte aus einer angesehenen Unternehmerfamilie und heiratete 1674 Anna Tannauer von Tannenberg. Annas Familie war im Handel mit Erzen und Metallen in Schwaz aktiv. 1676 kauften Bartlmä und sein jüngerer Bruder Anton (1651–1716) von ihrem Onkel Stefan Wenzl das Kupferbergwerk in Prettau. Damit begann der Aufstieg der Familie, die unter dem Prädikat von Sternbach in den Adelsstand erhoben wurde.

Bartlmä verkaufte seinen Anteil des Bergwerks an seinen Schwiegervater Georg Tannauer weiter. Unter der neuen gemeinsamen Leitung der Sternbach und Tannenberg wurde der kriselnde Bergwerksbetrieb in Prettau neu organisiert. Die Bergwerksverwaltung und die Schmelzhütten wurden unter der neuen Betriebsbezeichnung „Ahrner Handel“ zusammengefasst. Das gewonnene Kupfer nahm bis etwa 1700 zu einem erheblichen Teil über Toblach seinen Weg nach Triest.
 
Jetzt buchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Cookies annehmen