Bergwerk Schneeberg erleben

Ausstellungen am Schneeberg

Das Bergbaurevier Schneeberg

In einem ehemaligen Werksgebäude, der „neuen Schmiede“ nahe der Schutzhütte ist ein Schauraum untergebracht. Die Dauerausstellung erzählt die Geschichte des Bergbaureviers am Schneeberg. Zu sehen sind Alltagsgegenstände der einstigen Dorfbewohner, Bilddokumente und Arbeitsgeräte der Knappen. Ein Modell des Bergbaureviers zeigt die einstige Bebauung des Geländes. Die Dauerausstellung ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober täglich ganztägig geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das Knappendorf St. Martin

Hat man einmal das 2.355 m hoch gelegene Hochplateau am Schneeberg erreicht, steht man auch schon mitten in der ehemaligen Knappensiedlung St. Martin. Noch sind einige Wohn- und Werksgebäude der einst höchstgelegenen Dauersiedlung Europas erhalten. Schweres Gerät der letzten Abbauphase im 20. Jh. verblieb nach der Schließung des Betriebes 1985 einfach vor Ort. Verschüttete Stollenmundlöcher und Abraumhalden durchziehen das Erzrevier, das über Lehrpfade erschlossen werden kann. Das Freigelände erzählt sich gewissermaßen selbst.

Führungen

Führungen am Schneeberg

Die Führungen am Schneeberg werden vom Pächter der Schutzhütte Schneeberg angeboten und mit Unterstützung des Landesmuseum Bergbau durchgeführt. Programm und Anmeldung unter www.schneeberg.org
Knappendorf Erlebnisbergwerk
Schneeberg
Schneeberg
Schneeberg
Jetzt buchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Cookies annehmen