Erleben Ridnaun

Ridnaun Kompakt

Die Erlebnistour für Einsteiger

Die Erlebnistour für Einsteiger. In der original erhaltenen Erzaufbereitungsanlage von Maiern erlebt der Besucher den gesamten Produktionsprozess anhand der funktionstüchtigen Maschinen mit, die während der Führung in Gang gesetzt werden.
Die Tour beginnt im Schaustollen, wo die Entwicklung der Erzabbaumethoden von Schlägel und Eisen bis hin zum Dynamit aufgezeigt wird. Im Freigelände lassen Reste der Erztransportanlagen die Schwierigkeiten und Herausforderungen des Erztransportes im Hochgebirge erahnen. Eine beeindruckende Reise in die Zeit der industriellen Revolution.
Führungszeiten: 09:30, 11:15, 13:30 und 15:15.
Dauer: 1,5h. Die Führung ist barrierefrei zugänglich. Warme Kleidung wird empfohlen.
Ideal bei Regenwetter. Führungszeiten siehe Öffnungszeiten.
Bei Gruppen Voranmeldung erforderlich!

Bergbau Junior

Die Mitmach-Tour für Familien mit Kindern ab 4 Jahren und Schülergruppen.

Die spannende Erzsuche mit Schlägel und Eisen, Hacke, Schaufel und Sieb im Stollen, auf der Erzhalde und im Teich. Ideal auch für Kindergeburtstage.
Unter fachkundiger Anleitung durch die BesucherbetreuerInnen erfahren die Teilnehmer in diesem Workshop mehr über die verborgenen Schätze im Bergesinneren und deren Verwendung. Abenteuerliche Besichtigung des Schaustollens mit echter Bergmannsausrüstung. In einem eigens eingerichteten Stollenabschnitt lässt sich die Schicht des Bergmanns miterleben.
Dauer: 2,5h. Nur auf Voranmeldung. Die Führung ist barrierefrei zugänglich.
Warme Kleidung wird ebenso empfohlen wie ein zweites Paar Socken zum Wechseln für die kleinen Bergleute.
Führungszeiten: Mittwoch, Freitag, Sonntag 13:30 Uhr.
Ideal für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren.

Abenteuer Schicht

Die Entdeckertour für Jung und Alt

7 Stunden Bergbau hautnah. Nach der Führung Ridnaun Kompakt und einer Mittagspause in Maiern geht es mit dem Shuttlebus zum Poschhausstollen auf 2.000m Meereshöhe. Dort bringt die Grubenbahn die Teilnehmer in die Nähe der Erzlager. Ein abenteuerlicher Rundgang durch die Stollen beginnt.
Der erste Wegabschnitt führt durch Abbaustollen aus den 1970er Jahren mit Wasserläufen und Schächten, die in den Karlsstollen aus der Zeit um 1700 führen, der einige Engstellen aufweist. Über einen Schrägschacht mit beinahe 300 Stufen steigen die Teilnehmer gesichert wieder in den Poschhausstollen ab, wo sie sich an den noch vorhandenen Erzadern als Knappen versuchen können.
Ab dem 29. Mai durchführbar! Start der Tour: 9.30h. Dauer: 7h. Nur auf Voranmeldung. Mindestanzahl: 8 Personen. Die Tour ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Die Teilnehmer benötigen warme Kleidung und warme Socken. Die Stollenausrüstung mit Stiefel, Jacke, Helm und Stirnlampe wird vom Museum gestellt. Je nach Schneelage ist die Tour frühestens ab Mitte Mai durchführbar. Menschen, die unter Schimmelallergie oder Platzangst leiden, können nicht teilnehmen.

Erlebnis Bergbau

Die Tagestour für Ausdauernde und Teams

Die Tagestour für Ausdauernde und Teams. Zunächst gilt es in einer 2,5h stündigen Bergwanderung entlang alter Knappensteige und Transportwege die Schneebergscharte zu erklimmen, um von dort das Knappendorf am Schneeberg zu erreichen. Der abenteuerliche Rückweg unter Tage führt ganze 6km im Berg durch große Abbaue, Schächte, Wasserläufe, Engstellen und Schrägaufbrüche.
Die 10stündige Tour hat es in sich - für die TeilnehmerInnen ebenso wie für die BetreuerInnen. Die Herausforderung lohnt sich. Geeignet als Baustein im Rahmen eines Teambildungs-Prozesses.
Nur auf Voranmeldung. Dauer: 10h. Mindestanzahl: 8 Personen. Start: 7.30h. Warme Kleidung, ein ausreichend großer Rucksack (20-30l) und Bergausrüstung notwendig. Die Stollenausrüstung wird vom Museum gestellt. Inklusive Shuttlebus vom Museumsareal zum Poschhausstollen und retour. Durchführbar von Juli bis Mitte Oktober bei gutem Wetter. Einkehrmöglichkeit im Schutzhaus Schneeberg.
Aufstieg: 600 hm.
 
Jetzt buchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Cookies annehmen