Orazio Serafini

Orazio Serafini

Orazio Serafini

Der Direktor 1948-1958

Ingenieur Orazio Serafini wurde am 2. November 1948 zum neuen Direktor des Bergwerks am Schneeberg ernannt. Auch die Aufbereitungsanlage in Maiern fiel in seinen Zuständigkeitsbereich. Als Betriebsdirektor trug er nicht nur die Verantwortung für die Kosten und die Produktion, sondern führte auch die Aufsicht über die Arbeiter. Die Betreibergesellschaft A.M.M.I. war zu diesem Zeitpunkt noch eine Körperschaft öffentlichen Rechts.

Als Direktor musste sich Orazio Serafini mit zahlreichen alltäglichen, aber auch mit heikleren Problemen im Betrieb plagen. Sie reichten von den Schwierigkeiten vieler Arbeiter aus Mittel- und Süditalien mit dem Klima und der Abgeschiedenheit des Hochgebirges bis zum hin zu Auseinandersetzungen mit dem für die Schneeberger Kirche zuständigen Geistlichen, mit dem sich Serafini überhaupt nicht verstand. Sogar einen Mord gab es am Schneeberg während Serafinis Amtszeit.
 
Jetzt buchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Cookies annehmen